Endlich wieder ein Live-Vortrag :)

Seit langem durfte ich mal wieder einen Vortrag halten.

Vor Corona war das sehr regelmäßig der Fall. Und ich kann euch sagen, nach einer längeren Pause steigt die Nervosität natürlich an;-)

Ăśber 20 Unternehmerinnen aus dem VDU-Netzwerk (Verband deutscher Unternehmerinnen) treffen sich bei mir im Atelier, um Marit Zenk aus Hamburg und mir zu lauschen. Da stellt sich mir natĂĽrlich die Frage: Was soll ich bloĂź anziehen?

Viele Ideen schieĂźen mir sofort in den Kopf. Ein paar davon stelle ich dir heute vor.

Orange

 Der Look mit dem orangen Blazer wirkt sehr selbstbewusst, laut und voller Energie.

FĂĽr den Anlass zu viel Energie?

Darkblue

Der Look mit dem T-Shirt, der Jeans und dem Loafer wirkt dagegen etwas klassischer, ruhiger, aber dafĂĽr sportlicher und dynamischer.

Vielleicht aber etwas zu lässig?

schwarz

 Der schwarze Look ist sehr modisch, wirkt besonders durch seinen extremen Schnitt und das dunkle Schwarz gleichzeitig aber auch sehr farblos, distanziert und unnahbar.

dunkelblau rot

In allen Outfits fĂĽhle ich mich wohl, denn alle Outfits passen auf ihre Art zu mir.

Nur wie entscheide ich mich fĂĽr eines dieser Outfits bei einem Vortrag vor knapp 20 Unternehmerinnen?

Ich stelle mir nicht die Frage, „was soll ich anziehen?“.

Viel mehr entscheidet für mich die Frage „wie möchte ich wirken?“.

Ich möchte kompetent, stark und selbstbewusst wirken. Gleichzeitig auch weiblich, nahbar und freundlich. So erschien mir das Outfit mit dem dunkelblauen Blazer und der roten Schluppen-Bluse am geeignetsten.

Auch wenn ich die anderen Outfits in ihrer Wirkung genauso mag. All diese Look sind businesstauglich. Nicht fĂĽr jede Position, nicht zu jedem Termin und auch nicht fĂĽr jede Branche. Aber ein Businesslook kann noch so viel mehr sein, als einfach nur ein schwarzer Hosenanzug mit einer weiĂźen Bluse.

Möchtest du mehr Platz im Kleiderschrank haben, Zeit beim Ankleiden sparen und dabei noch Geld sparen?

Sichere dir jetzt meinen Onlinelehrgang „In 6 Schritten zu Deiner Capsule Wardrobe“